Ndc-Datenbank

Die NDC-Datenbank bietet Arzneimittel, die nach NDC-Nummer, Handelsname, Wirkstoff oder Firmenname aufgelistet sind. Die Datenbank enthält alle verschreibungspflichtigen Arzneimittel, die von der FDA zugelassen sind. Einige frei verkäufliche Arzneimittel sind ebenfalls enthalten. Medikamente werden nicht aufgeführt, wenn die FDA darüber informiert wurde, dass das Medikament nicht mehr erhältlich ist.

Die NDC-Datenbank wird am Ende eines jeden Quartals aktualisiert. Elektronische Dateien stehen zur Verfügung, um die neuesten Informationen und Aktualisierungen zu erhalten. Der nationale Arzneimittelcode ist eine 10-stellige Identifikationsreihe mit drei Segmenten. Das erste Segment ist der Etikettierer oder Verkäufer. Das zweite ist der Produktcode und das dritte die Packungsgröße. Die Suche in der Datenbank nach dem dritten Kriterium ist nicht effektiv. Die Packungsgröße ist zu allgemein.

Verwendung von Informationen aus der NDC-Datenbank

Einige Agenturen ziehen es vor, den NDC-Code aus Gründen der Einheitlichkeit als 11-stellige Zahl anzugeben. Dies geschieht durch Hinzufügen führender Nullen in einem der drei Segmente. Die Aufschlüsselung ist 4-4-2, 5-4-1 oder 5-3-2. Ein Beispiel für die erste Reihe, 4-4-2, würde als 11-stellige Zahl in 5-4-2, 4-5-2 oder 4-4-3 geändert. Die Position der zusätzlichen Null hängt von dem verwendeten System ab.

Die NDC-Datenbank ist ein wesentliches Element bei der Ausstellung eines Rezepts in der örtlichen Apotheke. Die Apotheke vor Ort verfügt über eine Datenbank mit persönlichen Daten wie Name, Adresse, Arzt und Versicherungsanbieter. Es gibt einen Code, der den von der Krankenkasse anerkannten Apothekenplan identifiziert. Der Versicherungsträger verwendet die Informationen aus dem National Drug Code, um die Medikamente zu bestimmen, die für die Erstattung an die Versicherten genehmigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.