Die besten Abschlüsse in Management-Informationssystemen

Jedes Jahr veröffentlicht U.S. News & World Report eine Rangliste der besten Colleges in den Vereinigten Staaten. U.S. News erstellt nicht nur eine Rangliste nach Art der Hochschule (z. B. Liberal Arts Colleges gegenüber Master-Universitäten), sondern auch eine Rangliste der Wirtschaftshochschulen nach Fachgebieten, die auf Umfragen unter den Dekanen und leitenden Dozenten der Wirtschaftshochschulen beruht. Diesen Umfragen zufolge sind das Massachusetts Institute of Technology, die Carnegie Mellon University und die University of Arizona die besten Schulen des Landes für Studenten, die sich für ein Hauptfach oder eine Spezialisierung im Bereich Managementinformationssysteme interessieren.

Massachusetts-Institut für Technologie

Wenn man an das Massachusetts Institute of Technology denkt, kommen einem in der Regel die Worte „Wissenschaft“ oder „Technik“ in den Sinn. Die Sloan School of Management des MIT belegt jedoch in den Umfragen von U.S. News in verschiedenen Fachbereichen der Wirtschaft durchweg Spitzenplätze, und Sloan nimmt den ersten Platz unter den Programmen für Managementinformationssysteme ein.

Studierende, die sich für den Schwerpunkt Informationstechnologien im Rahmen des Sloan-Bachelor-Studiengangs Management Science entscheiden, erwerben zunächst in zwei Kursen ein allgemeines IT-Wissen: Introduction to Computers and Engineering Problem Solving und Information Technology Essentials. Anschließend müssen die Studierenden mindestens zwei weitere Kurse belegen, die ihnen helfen, ihre IT-Kenntnisse auf Fragen anzuwenden, wie sich diese Technologien auf Unternehmen in organisatorischer, verwaltungstechnischer und ethischer Hinsicht auswirken.

Carnegie Mellon Universität

Laut einer Umfrage des U.S. News & World Report bietet die Carnegie Mellon University den zweitbesten Studiengang für Management-Informationssysteme in den USA an. Computing and Information Technology ist eine von acht Spezialisierungsrichtungen, die von der Tepper School of Business der Carnegie Mellon University angeboten werden.

Studierende, die den Studiengang Informatik und Informationstechnologie bei Tepper belegen, müssen vier Pflichtkurse belegen: Einführung in Datenstrukturen, Systemanalyse und -design, Management von Informationsressourcen sowie Telekommunikation und Netzwerkmanagement. Neben den Pflichtkursen können die Studenten mindestens zwei Wahlfächer belegen, die von künstlicher Intelligenz bis hin zu Internet-Marketing reichen.

Universität von Arizona

Der Studiengang Management Information Systems am Eller College of Management der University of Arizona belegt laut U.S. News den dritten Platz in den USA. Das Programm rangiert regelmäßig unter den fünf besten Schulen der Nation.

Das Eller College of Management gilt als Pionier auf dem Gebiet der Management-Informationssysteme und hat einen der ersten Lehrpläne für dieses Fachgebiet entwickelt. Studierende, die bei Eller MIS studieren, werden von einer der renommiertesten Fakultäten in diesem Bereich betreut, die vom Chronicle of Higher Education und der Decision Line Survey in Bezug auf die Produktivität von Wissenschaft und Forschung landesweit an erster Stelle eingestuft wurde und als einziges MIS-Programm in den USA über 80 Millionen Dollar an Fördergeldern erhalten hat.

Unabhängig von ihrem Studienfach oder ihren Interessen sollten Studierende die Wahl ihrer Hochschule nicht auf die leichte Schulter nehmen. Sie sollten sich über Veröffentlichungen wie U.S. News & World Report und andere informieren, in denen Colleges insgesamt und nach Fachbereichen eingestuft werden, und sie sollten nicht zögern, sich direkt an Colleges zu wenden, um Campusbesichtigungen und Gespräche mit Zulassungsmitarbeitern und Lehrkräften aus ihrem Interessengebiet zu vereinbaren. Nur durch sorgfältige Recherchen und Besuche auf dem Campus (wenn möglich) können die Schüler sicher sein, dass sie die Schule auswählen, die in Bezug auf Lehrplan, Kosten, Studentenleben und Karrieremöglichkeiten nach dem Abschluss die richtige ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.